Allgemein

Bundestagswahl 2017: Kreisverband entscheidet sich für zwei Bewerber

Nachdem das geöffnete Auswahlverfahren für Bewerber als Bundestagskandidat für die Wahl 2017 beendet ist, hat sich der Kreisverband Bitburg-Prüm entschieden zwei Bewerber der Wahlkreiskonferenz vorzuschlagen.

Dies sind der Stabsstellenleiter der Mainzer Staatskanzlei in Berlin, Antonio Giarra-Zimmermann (55), und der aus der Nordeifel stammende Maschinenbauingenieur Jan Pauls (32). „Beide sehr qualifizierte und motivierte Bewerber, die den Wahlkreis in Berlin bestens repräsentieren können,“ so Nico Steinbach, MdL.

Beide Kandidaten präsentieren sich jetzt in verschiedenen Vorstellungsrunden unserer Mitgliedschaft und werden sich dann den Delegierten bei der Wahlkreiskonferenz am 25. November 2016 zur Wahl stellen.

Aus dem SPD-Kreisverband Vulkaneifel wurde der Landschaftsarchitekt Tobias Geisbüsch (26) aus Daun in der Eifel im traditionellen Verfahren aufgestellt.

Fotos: (IZ)